Unsere Praxen und das OP-Zentrum sind mit hochmoderner Technik ausgestattet.

Mittels bildgebender Verfahren können wir Ihre Erkrankung genauestens diagnostizieren und die Entwicklung beobachten:

OCT

OCT oder auch Optische Kohärenztomographie ist ein bildgebendes Verfahren, das hochauflösende Aufnahmen des Augenhintergrundes ermöglicht. Veränderungen der Netzhautschichten oder in ihren Strukturen können wir somit direkt erkennen. Und auch Ödeme stellt das OCT dar und bestimmt darüber hinaus ihre Größe.

Wir wenden das OCT nach Eingriffen am Auge an, um die Behandlungserfolge zu kontrollieren. Zudem kann es uns helfen, den Status bzw. Verlauf bei Augenerkrankungen wie der AMD (Altersbedingte Makuladegeneration) oder bei einer Netzhauterkrankung (Diabetische Retinopathie) zu bestimmen.

Optos®

Wir sind in der Lage, mit dem Optos-Verfahren die Netzhaut zu scannen und detaillierte Bilder ihrer verschiedenen Schichten anzufertigen. Dies ermöglicht eine exakte Diagnose und die bestmögliche Bestimmung von Therapien. Der Vorteil für unsere Patienten: Ihre Pupille muss nicht weit getropft werden.

Das Optos-Verfahren nutzen wir hauptsächlich für unsere Patienten mit:

  • Makuladegeneration oder -erkrankung
  • Veränderungen oder Verletzungen der Netzhaut
  • Grauem Star
  • Allgemeinerkrankungen wie Diabetes, hohem Blutdruck etc.
  • Verdacht auf Tumore

Navilas®: Therapie der Netzhaut mit dem Laser

Mit der Laserstrahlung sind wir in der Lage, krankes Gewebe der Netzhaut, das nicht mehr durchblutet ist, zu zerstören. Die Folge: Die Sauerstoffversorgung in den gesunden Gefäßen nimmt unmittelbar zu. Ödeme schwellen ab. Wir behandeln mit diesem Verfahren Patienten:

  • mit diabetischer Retinopathie, also Augenerkrankungen aufgrund von Diabetes
  • Patienten mit Venenverschluss oder anderen Erkrankungen der Netzhautgefäße

Die modernste Lasertechnologie ermöglicht eine genaue Lokalisierung von geschädigten Gefäßen. Den Eingriff können wir zunächst auf Bildern planen. Den Plan übertragen wir dann für die Laserbehandlung auf die Netzhaut. So gelingen präzise und schnelle Eingriffe, die für den Patienten angenehm erträglich sind.

Vorteile:

  • schnelle Behandlung
  • schmerzfreier Ablauf
  • sicher und präzise
  • eine Spritzenbehandlung kann verringert oder ersetzt werden
  • Verdacht auf Tumore