Die Graue Star Operation mit dem Laser

In Deutschland gehört die Kataraktoperation mit mehr als 800.000 Eingriffen pro Jahr zu den häufigsten operativen Maßnahmen. Kommt der Femto-Laser zum Einsatz, ist die Operation noch sicherer, denn mit ihm können wir den Eingriff mit noch größerer Präzision durchführen. Der Laser ermöglicht eine schnelle, unkomplizierte und schmerzfreie Operation. Mit der Intraokluarlinse (IOL), die wir einsetzen, können Sie nach der OP in der Regel wieder sehr gut sehen und oft auch auf ihre Brille verzichten.

Wir führen die OP ambulant durch. Sie erhalten eine örtliche Betäubung mit lokalanästhetischen Augentropfen. Der Eingriff dauert etwa 10 bis 15 Minuten.

Mit dem Femto-Laser Schritt für Schritt

Vorbereitung für die neue Linse: Wir präparieren mit dem Laser sehr kleine Bereiche am Rande der Hornhaut, öffnen die Linsenkapsel, die die natürliche Linse umschließt, und zerkleinern dann die eingetrübte Linse.

Ihre vorab ausgewählte Intraokularlinse führen wir durch einen 2 mm großen Schnitt ein und implantieren sie in die verbliebene Kapsel. Der Schnitt (Inzision) verschließt sich selbst. Eine Naht ist nicht notwendig.

Nach dem Eingriff können Sie sich in unserem Ruheraum erholen. Wir untersuchen Ihre Augen ein weiteres Mal, bevor Sie nach Hause gehen. Ihr Augenarzt kontrolliert Ihr behandeltes Auge am Folgetag erneut. Sie erhalten eine Augenklappe zum Schutz und Augentropfen zur häuslichen Anwendung. Nach wenigen Tagen und weiteren Kontrollen können Sie in der Regel die Klappe weglassen und bemerken ein deutliche Verbesserung Ihres Sehens.


Die wesentlichen Vorteile der laserassistierten Femto-Katarakt

  • Moderne Technologie
  • Höchste Präzision
  • Sicher und schonend
  • Weniger Komplikationen